Drehen und Fräsen

Der Unterschied zum Fräsen besteht darin, dass bei Drehen sich das Bauteil bewegt und das Werkzeug festmontiert ist. Wir drehen konventionell bis zu einem Durchmesser von 1200 mm x 4000 mm Länge und einem Bauteilgewicht von bis zu 3 Tonnen. Konventionell bedeutet hier, dass alles manuell, aber mit dem Einsatz von modernen Maschinen bedient wird. Auf unseren modernen CNC-Nakamura- und Okuma-Drehmaschinen mit 2 Achsen, angetriebenen Werkzeugen und Gegenspindel, bieten wir Drehteile von der Stange bis Ø 72 mm und Futterdrehteile bis Ø 300 mm an. Hierbei kommen Lünette und Reitstock zum Einsatz, die lange Bauteile beim Drehen stützen. Wir verarbeiten die Materialien Stahl, Edelstahl, Aluminium und Messing.

Beim Fräsen auf HAAS-Bearbeitungszentren, wird das Fräswerkzeug mittels einer CNC-Steuerung entlang 3 verschiedener Achsen gleichzeitig bewegt. Hier bieten wir die Größen X750mm, Y500mm und Z350mm an.

Klein- und Großserien nach Kundenspezifikation sind möglich.

Noch Fragen?